Plus
Birkenfeld

Flächendeckender Glasfaserausbau in Birkenfeld: Projekt der Firma UGG startet nach Ostern

Von Axel Munsteiner
Sie sind das sichtbare Zeichen dafür, dass es in der Stadt Birkenfeld bald mit der Verlegung von Glasfaserleitungen losgehen soll: Auf dem Talweiherplatz wurden bereits am 8. März rund 50 große Trommeln mit Lehrrohren abgestellt.  Foto: Reiner Drumm
Sie sind das sichtbare Zeichen dafür, dass es in der Stadt Birkenfeld bald mit der Verlegung von Glasfaserleitungen losgehen soll: Auf dem Talweiherplatz wurden bereits am 8. März rund 50 große Trommeln mit Lehrrohren abgestellt. Foto: Reiner Drumm
Lesezeit: 4 Minuten

In der Kreisstadt beginnt voraussichtlich nach Ostern die flächendeckende Verlegung von Glasfaserleitungen auf privatwirtschaftlicher Basis. Über den aktuellen Sachstand bei diesem Projekt, dass eine Vielzahl neuer Baustellen in Birkenfeld bedeuten wird, wurde in der jüngsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses beziehungsweise Bau- und Umweltausschusses informiert.

Wie in der NZ bereits mehrfach berichtet wurde, setzen die Stadt Birkenfeld und die Nachbargemeinden Hoppstädten-Weiersbach sowie Rimsberg auf das in der Nähe von München angesiedelte Telekommunikationsunternehmen Unsere Grüne Glasfaser (UGG), um möglichst vielen Haushalten den Anschluss an die schnelle Datenautobahn mit einer Übertragungsrate bis zu einem Gigabit pro Sekunde ...