Archivierter Artikel vom 08.04.2015, 13:13 Uhr
Börfink

Fischadler-Wochen im Trauntal: Sieben der seltenen Greifvögel kreisen bei Börfink

Der April ist der Fischadler-Monat im Trauntal. Nicht weniger als sieben Exemplare des seltenen Jägers haben Fachleute in den vergangenen Tagen rund um die Nationalpark-Gemeinde Börfink gezählt, darunter mehrere Jungvögel.

Gerhard Hänsel

Gerhard Hänsel

Gerhard Hänsel

Gerhard Hänsel

Gerhard Hänsel

Gerhard Hänsel

Die großen Greifvögel machen im gewässer- und fischreichen Quellgebiet am Fuße des Erbeskopfes gern Zwischenstopp auf ihrem Flug von den Winterquartieren im Süden in die Brutgebiete im Osten und Norden Europas. Seit Jahren hoffen Adler-Experten, dass die Elterntiere, die seit vielen Jahren verlässlich das Trauntal ansteuern, hier auch einmal brüten. Mehrere Horste haben die Vögel bereits angelegt, nutzen sie derzeit aber nur als „Ferienwohnung“.

Wer mehr über Lebensweise und Jagdmethoden der Adler erfahren möchte, kann sich am Freitag einer etwa zweistündigen Exkursion mit dem Naturfotografen Bernd Konrad aus Wadrill anschließen. Treffpunkt ist der Forellenhof Trauntal um 17 Uhr. Infos und Anmeldung: Tel. 06871/7676 oder Mail an BerndKonrad.K@t-online.de