Plus
Stipshausen/Hottenbach

Firma E. Gräber baut in Hottenbach an: Unternehmen investiert bis Ende 2023 rund 2,5 Millionen Euro

Auch wenn die Zeiten nicht ganz einfach sind: Die Firma E. Gräber Diamantwerkzeuge GmbH investiert allen Widrigkeiten zum Trotz. „Wir brauchen einen modernen Maschinenpark auf dem neuesten Stand, um technisch für die Zukunft gerüstet zu sein“, weiß Geschäftsführer Gerhard Gräber, der das 1987 von ihm gegründete Unternehmen aus kleinen Anfängen aufgebaut hat.

Von Kurt Knaudt
Lesezeit: 2 Minuten
Er weiß auch, dass Stillstand Rückschritt bedeutet. Im Gewerbegebiet Hottenbach, wo das Unternehmen neben dem Sitz in der Stipshausener Schulstraße sein zweites Standbein hat, werden zunächst neue Maschinen angeschafft. Im nächsten Schritt soll die dortige, 2001 in Betrieb genommene Produktionsstätte um eine 600 Quadratmeter große Halle erweitert werden. Insgesamt nimmt ...