Archivierter Artikel vom 05.09.2019, 14:54 Uhr
Hoppstädten-Weiersbach

Finanzspritze in Millionenhöhe: Land unterstützt Forschungsarbeit am Umwelt-Campus

Die einen koordinieren die Entwicklung eines Masterplans zum Aufbau eines Stadtwerks im Senegal, das auf dem Einsatz erneuerbarer Energien beruhen soll. Die anderen beschäftigen sich mithilfe von Robotern mit der sogenannten Refabrikation, bei der bereits lange gebrauchte technische Produkte wie Getriebemotoren zerlegt, gereinigt und geprüft werden, damit einzelne Bauteile bei der Herstellung neuer Geräte wiederverwendet werden könnte, und ein dritter Forschungszweig widmet sich unter dem schönen Titel „Aperol“ mit dem Pilotbetrieb automatisierter, elektrischer Fahrzeuge im Straßenverkehr und führte in diesem Zusammenhang am Mittwoch auch ein kleines Modellauto vor, das in Zukunft möglicherweise die Hauspost durch den gesamten Gebäudekomplex transportieren könnte.

Axel Munsteiner Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net