Archivierter Artikel vom 10.07.2016, 15:48 Uhr
Freisen

Feuerwehren löschen Pkw-Brand auf der A 62: Kein Insasse verletzt

In Vollbrand geriet am Samstagnachmittag aus bislang unbekannter Ursache ein Pkw auf der A 62 zwischen den Anschlussstellen Birkenfeld und Freisen etwa 500 Meter hinter dem Rastplatz Karlswald in Fahrtrichtung Kaiserslautern. Die Insassen, drei US-Staatsbürger, konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen, wie die Feuerwehr Freisen berichtet.

Unter Atemschutz starteten die Wehrleute den Löschangriff auf den im Vollbrand stehenden Pkw.  Foto: Lukas Becker
Unter Atemschutz starteten die Wehrleute den Löschangriff auf den im Vollbrand stehenden Pkw.
Foto: Lukas Becker

Um 15.54 Uhr wurden die Löschbezirke Freisen, Oberkirchen und Haupersweiler sowie Feuerwehreinheiten Birkenfeld und Hoppstädten-Weiersbach über die Leitstelle Kaiserslautern alarmiert. Die Wehren aus der VG Birkenfeld und dem benachbarten Saarland bekämpften gemeinsam den Brand, der rasch unter Kontrolle gebracht und abgelöscht werden konnte. Die nachrückenden Einheiten sicherten die Einsatzstelle frühzeitig gegen den fließenden Verkehr ab. Während der Löscharbeiten war die Autobahn in Richtung Kaiserslautern nur einspurig befahrbar. Hervorzuheben bleibt laut der Freisener Wehrleitung die reibungslose Zusammenarbeit der Löscheinheiten aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Der Einsatz war um kurz nach 17 Uhr beendet.