Archivierter Artikel vom 09.04.2020, 14:53 Uhr
Plus
VG Herrstein-Rhaunen

Fast wie bei Christo: Holz wird im Idarwald in Folie gelagert und konserviert

Wer zurzeit durch den Idarwald geht, trifft zuweilen auf Objekte, die an den Verhüllungskünstler Christo erinnern. Das Forstamt Idarwald ist momentan dabei, das von Wind und Sturm geworfene Fichtenstammholz in riesigen Folienpaketen zu lagern. Nach den Sturmereignissen – wie aktuell Tief „Sabine“ – muss die Forstwirtschaft enorme Mengen Holz aufarbeiten und anschließend verkaufen oder lagern.

Von Andreas Nitsch Lesezeit: 2 Minuten