Plus
Kreis Birkenfeld/Kreis Bad Kreuznach

Falscher Psychologe: Prozess wirft viele Fragen auf

Der materielle Schaden, um den es in der Verhandlung am Landgericht Bad Kreuznach gegen einen 44-Jährigen geht, ist genau beziffert: Insgesamt 759.000 Euro hat er von der Justizkasse für seine Gutachten erhalten, die er als Psychologe verfasste, obwohl er gar kein Diplom hat. Dafür muss er sich wegen gewerbsmäßigen Betrugs in 175 Fällen von November 2009 bis April 2014 und dazu noch wegen Falschaussage in sieben Fällen verantworten.

Von Kurt Knaudt
Lesezeit: 2 Minuten
+ 9 weitere Artikel zum Thema
Das Verfahren wirft aber noch ganz andere  drängende Fragen  auf,  um die es in dem Prozess vor  der Zweiten Strafkammer gar nicht geht, die aber unausgesprochen im Raum stehen: Was sind die von dem Angeklagten unter falschem Titel erstellten Expertisen, die über das Schicksal von Familien entschieden, wert? Und wie glaubwürdig ist ein Gutachter, ...