Archivierter Artikel vom 14.02.2019, 14:57 Uhr
Plus
Hoppstädten-Weiersbach

Etatsitzung in Hoppstädten: Sanierung des Bahnhofs kostete insgesamt 1 Million Euro

Dank genügend Geld auf der hohen Kante gelingt es der Gemeinde Hoppstädten-Weiersbach auch in diesem Jahr, ihre laufenden Geschäfte inklusive großer Investitionen wie dem bevorstehenden Ausbau der Industriestraße oder den Restzahlungen für die nunmehr abgeschlossene Sanierung des Bahnhofs Neubrücke ohne Aufnahme neuer Kredite zu finanzieren. So jedenfalls sieht es der Haushaltsplan 2019 vor, den der Rat des 3400-Einwohner-Orts am Mittwochabend einstimmig verabschiedet hat. Um insgesamt 1,24 Millionen Euro werden die Ausgaben die Einnahmen übersteigen.

Von Axel Munsteiner Lesezeit: 3 Minuten