Plus
Kreis Birkenfeld

Es kommt Bewegung in die Causa Nationalparktor: Land will das Wildfreigehege übernehmen

Beim geplanten Nationalparktor an der Wildenburg gibt es nach jahrelangem Stillstand deutliche Fortschritte: Die Verhandlungen für eine Übernahme des Wildfreigeheges durch das Land laufen, berichtet Harald Egidi, Leiter des Nationalparkamtes. Für den überalterten Hunsrückverein, der es zurzeit betreibt, wird die Einrichtung immer mehr zum Klotz am Bein. „Ich denke, dass wir uns noch in diesem Jahr einig werden“, ist Egidi überzeugt.

Von Kurt Knaudt Lesezeit: 3 Minuten