Archivierter Artikel vom 04.03.2016, 15:41 Uhr
Plus

Es geht nicht ohne starke Starthilfen

Das Mehrgenerationenprojekt Nationalpark schenkt der schwächelnden Region ganz neue Chancen. Auch wenn das an Pfingsten 2015 eröffnete Premiumschutzgebiet noch ganz am Anfang steht, sind erste Effekte bereits spürbar. Wie es weitergeht, hängt davon ab, welchen Stellenwert die neue Landesregierung dem Hunsrück-Hochwald-Park und der damit verknüpften Regionalentwicklung einräumen wird. Welche Konzepte haben die Kandidaten, damit der Nationalpark seine volle Wirkung entfalten kann? Und wie kann davon auch die immer mehr ausblutende Stadt Idar-Oberstein profitieren?

Lesezeit: 2 Minuten
+ 8 weitere Artikel zum Thema