Archivierter Artikel vom 17.03.2016, 12:32 Uhr
Plus
Börfink/Allenbach

Erster barrierefreier Weg im Nationalpark entsteht bei Börfink

Das Ziel ist sogar im Staatsvertrag zwischen Rheinland-Pfalz und dem Saarland festgeschrieben: Im neuen Nationalpark Hunsrück-Hochwald soll darauf geachtet werden, dass es dort barrierefreie Einrichtungen gibt. Auch Menschen, die nicht so gut zu Fuß sind, auf Rollstuhl oder Rollator angewiesen oder mit dem Kinderwagen unterwegs sind, sollen so das Schutzgebiet erkunden können.Dies soll in Zukunft mitten im Herzen des Nationalparks auf einem kleinen, aber feinen Rundweg möglich sein, der auf den Gemarkungen der zwei Gemeinden Börfink und Allenbach liegen wird.

Lesezeit: 4 Minuten