Archivierter Artikel vom 07.01.2011, 14:55 Uhr
Plus
Herrstein

Erste Sitzung des Wasserzweckverbandes: Wirtschaftsplan nicht abgesegnet

Kreis Birkenfeld. Seine Arbeit nahm der neu gegründete Wasserzweckverband des Landkreises Birkenfeld auf: Zur ersten Sitzung trafen sich die Mitglieder im Wappensaal der VG-Verwaltung Herrstein. Und die begann gleich mit einem „Paukenschlag“ und in recht angespannter Atmosphäre: Dr. Bernhard Alscher, Bürgermeister der VG Birkenfeld, legte ein Papier mit fünf inhaltlichen Aspekten mit Blick auf Personalkosten, in Rechnung zu stellende Wassermenge, Investitionen für Druckveränderungsanlagen, Erneuerung der Transportleitungen und Übernahme des Labors der Stadtwerke Idar-Oberstein vor.

Lesezeit: 3 Minuten