Oberhausen/Kirn

Erneut schwerer Unfall bei Oberhausen

38 Tage Umleitungsstrecke und bereits mehr als ein Dutzend Unfälle: Am Mittwochmorgen um 5.30 Uhr ging erneut der Notruf bei Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei ein, dass es einen weiteren schweren Unfall auf der Kreisstraße 5 zwischen Kirn und Oberhausen gegeben habe. Ein 36 Jahre alter Corsa-Fahrer war auf der kurvenreichen Strecke ins Schleudern gekommen und in einen Mini gerutscht.

Von Sebastian Schmitt
Foto: Sebastian Schmitt

Foto: Sebastian Schmitt

Der Corsa-Fahrer wurde dabei schwer verletzt und musste ins Klinikum Idar-Oberstein eingeliefert werden. Der 33-jähriger Minifahrer kam leicht verletzt ins Kirner Krankenhaus. Die Feuerwehr Oberhausen sperrte die zu diesem Zeitpunkt sehr stark befahrene K 5 für mehr als eine Stunde. In den vergangenen fünf Wochen haben sich auf der Umleitungsstrecke für die gesperrte L 182 im Hahnenbachtal mehr als ein Dutzend Unfälle ereignet. Zwischen Hennweiler und Oberhausen fuhren mehrere Fahrzeuge in den Acker, in Oberhausen gab es Auffahrunfälle mit geparkten Fahrzeugen, zwischen Kirn und Oberhausen gab es weitere Unfälle.