Kreis Birkenfeld

Erneut 47 Infizierte im Kreis Birkenfeld – Inzidenz jetzt bei 267,0

Erneut 47 positive Corona-Tests meldet das Gesundheitsamt des Landkreises Birkenfeld am Dienstag. Es handelt sich um sieben Frauen (18 bis 80 Jahre), sechs Männer (45 bis 61), sowie ein dreijähriges Kind aus Idar-Oberstein. Aus der Verbandsgemeinde Baumholder werden eine Frau (44), ein Mann (76) und zwei Jugendliche (bei-

Foto: v

de 13) gemeldet. In der VG Birkenfeld sind es sieben Frauen (28 bis 70), drei Männer (32, 36, 54) und elf Kinder im Alter zwischen 5 und 13 Jahren. Aus der VG Herrstein-Rhaunen kommen eine Frau (54) und sieben Kinder im Alter zwischen 6 und 14.

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Birkenfeld liegt jetzt bei 267,0 und damit etwas über dem Landesschnitt (255,6). Die Sieben-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz für Rheinhessen-Nahe liegt bei 3,7, die Intensivbettenauslastung im Land bei 7,39. Damit gilt im Nationalparklandkreis Birkenfeld weiterhin die Warnstufe 2. Das Klinikum Idar-Oberstein versorgt derzeit fünf Covid-19-Patienten und zwei Verdachtsfälle auf der Isolierstation sowie zwei beatmete Corona-Kranke auf Intensivstation. Das Elisabeth-Krankenhaus Birkenfeld meldet vier Covid-19-Patienten und drei Verdachtsfälle auf der Isolierstation sowie zwei Corona-Kranke auf der Intensivstation.