Archivierter Artikel vom 28.01.2022, 16:12 Uhr
Kreis Birkenfeld

Erneut 158 Infizierte im Landkreis: Inzidenz jetzt bei 999,2

Weitere 158 Corona-Neuinfektionen meldet das Gesundheitsamt des Landkreises Birkenfeld am Freitag. Angesichts der Flut an positiven Tests kann die Kreisverwaltung die Wohnorte und das Alter der Infizierten nicht mehr übermitteln. Die Sieben-Tage-Inzidenz des Kreises Birkenfeld liegt nun nur noch einen Hauch unter der 1000er-Marke: 999,2. Der Mittelwert im Land steht bei 880 (Infizierte auf 100.000 Einwohner).

Erneut 158 Infizierte im Landkreis

Die Sieben-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz in Rheinland-Pfalz ist erneut gesunken – auf 4,50 (Vortag: 4,86). Dabei handelt es sich um die Zahl der Krankenhauseinweisungen aufgrund einer Corona-Diagnose bezogen

auf 100.000 Einwohner. Das Klinikum Idar-Oberstein versorgt zurzeit 16 Covid-19-Patienten auf der Isolierstation sowie zwei Corona-Kranke, die beatmet werden müssen, auf der Intensivstation. Das Elisabeth-Krankenhaus Birkenfeld betreut fünf Covid-19-Patienten auf der Isolierstation.

Bislang haben sich nachweislich 7886 Menschen im Nationalparklandkreis mit dem Coronavirus infiziert, das sind 9,4 Prozent der knapp 84.000 Kreiseinwohner. Die Impfquote wird vom Gesundheitsamt mit 76,9 Prozent angegeben.