Archivierter Artikel vom 11.11.2015, 14:10 Uhr
Idar-Oberstein

Enkeltrick: Bei Polizei Idar-Oberstein gingen erneut mehrere Anzeigen ein

Offensichtlich ist die Stadt Idar-Oberstein im Moment wieder im Fokus der klassischen „Enkeltrickbetrüger“, denn am Dienstag wurden mehrere Fälle des versuchten Enkeltricks angezeigt, berichtet die Kriminalpolizei. In allen Fällen meldete sich eine männliche Person am Telefon, die vorgab, in finanziellen Schwierigkeiten zu sein.

Foto: picture alliance / dpa

Der Mann forderte von den vermeintlichen Angehörigen Bargeld in einer Höhe von 12 000 bis 40 000 Euro, um ein Haus zu kaufen beziehungsweise eine drohende Versteigerung des eigenen Hauses zu verhindern. Da die angerufenen Personen sehr aufmerksam waren, kam es zu keiner Geldübergabe, und es ist kein Schaden eingetreten.

Die Kriminalpolizei rät allen Bürgern zur äußersten Vorsicht, wenn angebliche Familienangehörige, Freunde oder Verwandte sie telefonisch um Bargeld bitten: „Vergewissern Sie sich durch Rückrufe bei den Angehörigen oder kontaktieren Sie die Polizei. Nur so kann man sich vor diesen skrupellosen Straftätern und ihren Machenschaften schützen“, warnen die Kriminalbeamten.