Archivierter Artikel vom 14.02.2020, 11:03 Uhr
Kreis Birkenfeld

Ende der Sperrung in Sicht: B 269 bald wieder frei befahrbar

Die Zeit der langen Umwege auf dem Weg zwischen Birkenfeld und Morbach dürfte bald vorbei sein. Der seit Sonntag wegen Windbruch gesperrte B 269-Abschnitt zwischen der Einmündung in die K 15 bei Hattgenstein und Hüttgeswasen soll nach Auskunft der zuständigen Behörden am Freitagabend wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Die Aufräumarbeiten durch das Nationalparkamt, das Forstamt Birkenfeld und den Landesbetrieb Mobilität stehen kurz vor dem Abschluss. Durch den Orkan „Sabine“ waren mehrere Bäume auf die Fahrbahn gefallen. Außerdem standen in der Nähe der Straße einige Bäume schief, die aufgrund ihrer potenziellen Gefahr ebenfalls gefällt werden mussten. Auch die durch „Sabine“ verursachte Sperrung der Landesstraße 179 zwischen Asbacherhütte und Asbach soll laut LBM im Lauf des Freitags wieder aufgehoben werden. ax