Archivierter Artikel vom 05.07.2011, 15:21 Uhr
Plus
Kreis Birkenfeld

Eltern haben viele Fragen zum Bildungspaket

Der bürokratische Aufwand für das Bildungspaket ist enorm. Das verdeutlicht die Jugendamtsleiterin der Kreisverwaltung Birkenfeld, Elke Ferfers, in der jüngsten Kreistagssitzung. Bei der Kreisverwaltung wurde dafür eigens eine volle befristete Stelle geschaffen, die neue Mitarbeiterin arbeitet sich seit dieser Woche ein. Auch im Jobcenter, das die Anträge der circa 1500 potenziell berechtigten Hartz IV- und Sozialgeldempfänger bearbeitet, wird eine zusätzliche Stelle eingerichtet. Die Personalkosten sind durch die pauschalisierte Erstattung des Bundes abgedeckt.