Archivierter Artikel vom 23.05.2022, 15:02 Uhr
Plus
Hattgenstein

Eine Lebensaufgabe: Neuer Besitzer will Hattgensteiner Hotel Waldfriede vor Verfall retten

„Ohne eine gehörige Portion Enthusiasmus geht es nicht. Das hier wird schon eine Art Lebensaufgabe für mich sein.“ Das sagt Peter Matta im NZ-Gespräch. Der 55-Jährige hat dem Land das frühere Hotel-Restaurant Waldfriede an der Bundesstraße 269 bei Hattgenstein abgekauft.

Von Axel Munsteiner Lesezeit: 3 Minuten