Stipshausen

Ein Stolperstein erinnert nun an Simon Meyer

Unter großer Anteilnahme der Dorfbevölkerung verlegte der Kölner Künstler Gunter Demnig am Freitag in Stipshausen einen Stolperstein für das NS-Opfer Simon Meyer. Er hatte im Haus Hauptstraße 47 gelebt und starb am 1. Dezember 1936 unter nie geklärten Umständen in einem Trierer Krankenhaus.

Hermann Mosel Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net