Plus
Kreis Birkenfeld

Duell im Wahlkreis: Lezius und Weingarten sind aussichtsreichste Kandidaten für das Direktmandat

Antje Lezius (CDU), Joe Weingarten (SPD), Lothar Ackermann (FDP), Christiane Wayand (Grüne), Herbert Drumm (Freie Wähler) und Nicole Höchst (AfD): Bisher stehen im Wahlkreis Bad Kreuznach-Birkenfeld sechs Direktkandidaten für die Bundestagswahl am Sonntag, 24. September, fest. Das Besondere daran: Vier von ihnen kommen oder stammen aus Idar-Oberstein. Das gilt auch für Lezius und Weingarten, die sogar beide in Weierbach, einem Stadtteil der Schmuckstadt, aufgewachsen sind. Nur die 56-jährige Christdemokratin, die 2013 das Direktmandat gewann, und ihr 55-jähriger Herausforderer von der SPD haben reelle Chancen auf den Sieg an der Nahe. Da beide keine sicheren Listenplätze haben, müssen sie den Wahlkreis gewinnen. Den aussichtsreichsten Listenplatz für ein Ticket nach Berlin hat AfD-Kandidatin Höchst (Platz 4). Herbert Drumm aus Bad Kreuznach steht gar auf Platz 1 der Landesliste: Er ist sicher drin, wenn die Freien Wähler die 5-Prozent-Hürde nehmen.

Von Kurt Knaudt
Lesezeit: 3 Minuten
Bis vor kurzem durfte der in Alsenz lebende Joe Weingarten beim Duell im Wahlkreis noch auf den Schulz-Effekt hoffen. Dass der inzwischen bereits verpufft ist, sieht er gelassen: „So wie ich das Hoch nicht überbewertet habe, so bewerte ich jetzt auch die Niederlagen bei den Landtagswahlen nicht über.“ Er selbst ...