Archivierter Artikel vom 29.06.2022, 13:44 Uhr
Hintertiefenbach

Drei Personen bei Unfall nahe Hintertiefenbach teils schwer verletzt – Ermittlungen der Polizei dauern noch an

Drei Fahrzeuginsassen sind bei einem Unfall, der sich am Montagabend auf der Kreisstraße 37 zwischen dem Idar-Obersteiner Stadtteil Göttschied und Hintertiefenbach ereignet hat, zum Teil schwer verletzt worden. Das teilte die Polizeidirektion Trier nach Anfrage der NZ am Mittwochmorgen mit.

Die Kreisstraße 37 zwischen Göttschied und Hintertiefenbach war nach einem Unfall für 30 Minuten voll gesperrt.  Foto: Hosser
Die Kreisstraße 37 zwischen Göttschied und Hintertiefenbach war nach einem Unfall für 30 Minuten voll gesperrt.
Foto: Hosser

Ein 40-jähriger Mann war nach Angaben der Polizei mit seinem Wagen, aus Richtung Göttschied kommend, in Richtung Hintertiefenbach unterwegs. Aus bislang unbekannter Ursache kam der Fahrer mit dem Auto nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum.

Durch den Aufprall wurden die beiden Kinder des Fahrers (12 und 17 Jahre), die sich ebenfalls in dem Fahrzeug befunden haben, zum Teil schwer verletzt. Alle drei Fahrzeuginsassen wurden zwecks Abklärung beziehungsweise Behandlung der Verletzungen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

An dem Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die K 37 war für die Dauer der Unfallaufnahme circa 30 Minuten gesperrt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern derzeit noch an. Neben der Polizei Idar-Oberstein waren drei Fahrzeuge des Rettungsdienstes sowie die Feuerwache 1 aus Idar-Oberstein im Einsatz. red