Archivierter Artikel vom 11.10.2010, 15:09 Uhr
Plus
Idar-Oberstein

Dog Stations sollen für mehr Sauberkeit in den Innenstädten sorgen

Seit einigen Tagen findet man drei solcher „Dog Stations“ an zentralen Stellen im Stadtgebiet: am Schleiferplatz in Idar, in Oberstein am Museum sowie im kleinen Park in der Austraße, einem der „beliebtesten“ Hundeklos im Stadtgebiet. Die Stadt hofft, damit das leidige Problem der Verunreinigung öffentlicher Straßen und Plätze in den Griff zu bekommen und setzt auf die Einsicht der Hundehalter – aber auch der Nichthundehalter, dass diese die bereitliegenden Plastiktüten und den Behälter für den Hundekot nicht zweckentfremden. Finanziert wird das Projekt durch örtliche Sponsoren. Offiziell in Betrieb genommen werden die „Dog Stations“ von Oberbürgermeister Bruno Zimmer am Donnerstag, 13. Oktober, im Park in der Austraße.

Lesezeit: 1 Minuten