Dienstweiler

Dienstweilers Kanal liegt in Scherben

Rund 700 000 Euro werden die Verbandsgemeindewerke Birkenfeld in diesem Sommer in Dörfern des Umlands investieren. In Dienstweiler wird der Hauptkanal saniert, in Rinzenberg ein kleines Neubaugebiet ans Wasser- und Kanalnetz angeschlossen.

Dienstweiler – Rund 700 000 Euro werden die Verbandsgemeindewerke Birkenfeld in diesem Sommer in Dörfern des Umlands investieren. In Dienstweiler wird der Hauptkanal saniert, in Rinzenberg ein kleines Neubaugebiet ans Wasser- und Kanalnetz angeschlossen.

Birkenfeld – Zerbrochen sind mittlerweile etliche der in den 70er Jahre verlegten Steingutrohre, erläutert VG-Werkleiter Jürgen Jahn die Dringlichkeit der Baumaßnahme in Dienstweiler. Sie wird allein rund eine halbe Million Euro kosten. Für knapp 200 000 Euro werden in Rinzenberg zwölf Bauplatz am Weg hinunter zum Sportplatz ver- und entsorgungsmäßig erschlossen.

Mehr darüber in der Freitag-Ausgabe der Nahe-Zeitung