Kreis Birkenfeld

Die nächste Sturzflut kommt bestimmt: Ein besserer Hochwasserschutz stand im Fokus einer Vortragsreihe

Wird in absehbarer Zukunft massiver Starkregen mit kurz darauffolgender Sturzflut Orte im Kreis Birkenfeld mit ähnlicher oder vielleicht noch größerer Wucht treffen, als es am 27. Mai 2018 im Fischbachtal in der VG Herrstein geschehen ist? Mit 100-prozentiger Sicherheit lässt sich diese Frage zwar nicht beantworten, es ist aber davon auszugehen, dass sich auch in der hiesigen Region extreme Wetterereignisse häufen werden. „Darauf müssen wir vorbereitet sein“, betonte deshalb Landrat Matthias Schneider am Mittwoch zum Auftakt eines Nachmittags mit sechs Expertenvorträgen am Umwelt-Campus Birkenfeld (UCB), bei dem es vor etwa 80 Teilnehmern unter anderem um Ansätze ging, wie sich Kommunen und Bürger besser gegen künftige Fluten schützen können.

Axel Munsteiner Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net