Archivierter Artikel vom 12.12.2011, 15:23 Uhr
Plus
Baumholder

Die ersten Exemplare der Chronik des VfR Baumholder sind verkauft

Während am Sonntag junge Aktive des Vereins in der Westrichhalle ihre Sportarten vorstellten, gingen die ersten 25 Exemplare der VfR-Chronik über den Tisch. Der Tag, an dem der VfR seine Abteilungen Badminton, Fußball, Karate und Turnen präsentierte, war eine ideale Gelegenheit, um auf die Chronik aufmerksam zu machen: Denn die Nachwuchssportler ziehen auch ihre Eltern, Verwandten und Freunde in die Sporthalle. Etwa 150 Zuschauer saßen am Sonntag auf der Tribüne.Die Cheerleader fehlten allerdings in der Westrich-Halle: Sie standen am Tag zuvor im Wettkampf um die offene Deutsche Meisterschaft in Koblenz. Mit einer gelungenen Präsentation, wie Stadtbürgermeister Peter Lang dem Publikum erklärte: „Sie haben dort eine gute Figur gemacht.“Während der 2. Vorsitzende Dieter Heinz in der Halle hinter dem Verkaufstisch stand und Chronik und Fanartikel des VfR anbot, informierten Vereinsvorsitzender Klaus Schöpfer und Jürgen Henze über das 190 Seiten fassende Buch, das in einer Auflage von 1000 Exemplaren auf dem Markt ist.Während einer Unterhaltung der beiden vor einem Jahr kam die Idee auf: Zum 125-jährigen Vereinsjubiläum, meinte Henze, könne man doch eine Chronik herausgeben. Schöpfer war zunächst skeptisch: Man habe es sich im Verein bereits überlegt, aber das Projekt sei zu teuer.

Lesezeit: 3 Minuten