Archivierter Artikel vom 06.09.2017, 18:49 Uhr
Plus
Idar-Oberstein

Die Erfolgsgeschichte begann in der Garage

Alles begann mit der Motorsportleidenschaft von Hans-Jürgen Wayand. Mit seinem Fiat 850 Coupé nahm der junge Mann an diversen Slaloms, Rundstrecken- und Bergrennen teil. Und wie so vielen begeisterten Hobbyrennfahrern reichte ihm die normale, in den 60er-Jahren gängige Instrumentenausstattung mit Tacho, Drehzahlmesser, Tankuhr und Wassertemperaturanzeige nicht aus. Aber wohin mit den gewünschten Öltemperatur-, Voltmeter- und sonstigen Anzeigern? Nach einigem Nachdenken bot sich da eigentlich die Mittelkonsole an. Und so machte sich der Maschinenschlosser, der bei der damals schon renommierten Firma Effgen gelernt hatte und arbeitete, ans Werk: In einem ausgedienten Herd wurde aus ABS-Kunststoffplatten die Grundform für die Mittelkonsole gebacken, die dann in sorgfältiger Handarbeit ihre endgültige Form bekam.

Von Jörg Staiber Lesezeit: 3 Minuten