Archivierter Artikel vom 28.03.2019, 15:17 Uhr
Plus
Idar-Oberstein

Deutsches Edelsteinmuseum wird moderner: Fluoreszenzkabinett wird zur Erlebnishöhle

Mit einigen Neuerungen und Verbesserungen hat man sich im Deutschen Edelsteinmuseum in Idar für die gerade anlaufende neue Saison gewappnet. Sofort sichtbar wird dies, wenn man die Villa Purper betritt: Ein beleuchtetes Leitsystem hat die alten Hinweisschilder abgelöst. Konzipiert und hergestellt wurde es von der Firma Meng aus Birkenfeld, die auch schon für das Außenleitsystem und die Leuchtstele am Museumseingang verantwortlich war. „Das war vorher ziemlich verwirrend mit den vielen kleinen und unterschiedlichen Schildern“, freut sich Museumsleiterin Anette Fuhr über die nun einheitliche und übersichtliche Gestaltung in allen drei Stockwerken.

Von Jörg Staiber Lesezeit: 2 Minuten