Archivierter Artikel vom 08.08.2012, 06:22 Uhr
Plus
Birkenfeld

Der Sport half, in neuer Heimat anzukommen

Es war 1995 während eines Spaziergangs durch einen kleinen Ort in Sachsen, wo er als Spätaussiedler mit seiner Familie übergangsweise untergekommen war, als Alexander Schwindt aus der Ferne ein vertraut klingendes Geräusch hörte. Als er um die Ecke bog, eine Turnhalle sah und den Kopf durch die Tür steckte, merkte er, dass er sich nicht verhört hatte. Es wurde Volleyball gespielt. „Mit meinem damals noch sehr schlechten Deutsch habe ich gefragt, ob ich mitmachen dürfe“, erzählt der 55-Jährige. Natürlich durfte er – und fand schnell Anschluss.

Lesezeit: 2 Minuten
+ 1 weiterer Artikel zum Thema