Archivierter Artikel vom 18.12.2019, 17:22 Uhr

Der Haushalt 2020 in Zahlen

Der Haushalt 2020 der Stadt Idar-Oberstein schließt im Ergebnishaus-halt mit einem Minus von 5,542 Millionen Euro ab. Das ergibt sich aus Erträgen in Höhe von 73,476 Millionen Euro, denen Aufwendungen von 79,018 Millionen Euro gegenüberstehen. Auch der Finanz-haushalt liegt im Negativbereich: Hier fehlen 4,972 Millionen Euro.

Bei den Investitionstätigkeiten stehen Einzahlungen in Höhe von 7,323 Millionen Euro 10,318 Millionen Euro an Ausgaben gegenüber – macht inklusive eines Saldos aus ordentlichen Ein- und Auszahlungen (minus 1,976 Millionen Euro) ein Minus von knapp 5 Millionen Euro. An Krediten werden 2,996 Millionen Euro neu aufgenommen – mehr lässt die Aufsichtsbehörde nicht zu. An Verpflichtungsermächtigungen (die etwa bei langfristigen Maßnahmen in spätere Haushaltsjahre reichen) kommen noch mal rund 1,162 Millionen Euro hinzu. Die Nettoneuverschuldung liegt – vor allem durch die Kosten der Felssicherung an der Felsenkirche – bei rund 780.000 Euro. Die Steuerhebesätze bleiben unverändert bei 340 vom Hundert (Grundsteuer A), 430 v.H. (Grundsteuer B) und 400 v.H. bei der Gewerbesteuer. sc