Archivierter Artikel vom 23.12.2020, 18:55 Uhr
Plus
Berglangenbach

Das Obst muss in die Flasche: Pascal Becker betreibt seit mehr als drei Jahren eine Schnapsbrennerei in Berglangenbach

Dieses Getränk hat der Teufel gemacht – zumindest, wenn man einem Lied von Udo Jürgens Glauben schenken darf. Seine Beliebtheit wurde durch den Hit aus den 70ern aber keinesfalls geschmälert. Ob als Abschluss eines opulenten Mahls oder als flüssiger Begleiter an einem unterhaltsamen Abend – für viele gehört er einfach dazu: der Schnaps, gehoben auch „Spirituose“, lapidar „Kurzer“ genannt. Besonders Obstler sind in ländlichen Regionen sehr beliebt – von Kirsch- über Mirabellen- bis hin zu Birnenbrand. Auf den Weihnachtsmärkten würde man sie jetzt allerorten finden – wenn Corona nicht dazwischengefunkt hätte. Im Kreis Birkenfeld gibt es zwei offizielle Schnapsbrennereien, eine davon steht in Berglangenbach. Pascal Becker hat seine Destille 2017 in Betrieb genommen und bislang mehr als 25 Tonnen Früchte zu Klarem verarbeitet. In die Flasche kommt bei ihm alles, was in der Region so wächst.

Von Peter Bleyer Lesezeit: 3 Minuten