Archivierter Artikel vom 30.09.2020, 13:17 Uhr
Idar-Oberstein

Das hätte auch ins Auge gehen können: Felsbrocken auf dem Bürgersteig der Mainzer Straße

Dieser mächtige Steinbrocken ist im Bereich der Mainzer Straße (Höhe Finanzamt) im Laufe des Sonntags abgerutscht. Umgehend wurde der Bereich durch den Baubetriebshof abgesichert, am frühen Montagmorgen wurde der Felsbrocken weggebracht, heißt es auf NZ-Anfrage vonseiten der Stadtverwaltung Nach einer Besichtigung vor Ort sieht es so aus, dass der Boden durch den Regen aufgeweicht wurde und der Felsbrocken dadurch ins Rutschen gekommen sein könnte.

Foto: Hosser

In diesem Bereich ist die Felswand überwiegend mit Sträuchern und Bäumen bewachsen. Es sei nicht direkt erkennbar, dass der Stein direkt aus dem Hang gebrochen ist, heißt es seitens des Baubetriebshofs. Wegen der Steinschlaggefahr ist der Gehweg bereits seit vielen Jahren für Fußgänger gesperrt. und das Parken für Anlieger wurde schon vor vielen Jahren auf die andere Seite verlegt. Trotzdem will die Stadt mit dem Bund als Straßenbaulastträger Kontakt aufnehmen und Sicherungsmöglichkeiten erörtern. vm Foto: Hosser