Plus
Idar-Oberstein

Couragiertes Eingreifen mit Ehrenpreis belohnt

Das nennt man Zivilcourage: Aaron Müller aus Idar-Oberstein hat im vergangenen Jahr einen rassistischen Übergriff beobachtet, sich eingemischt und ist selbst zum Opfer geworden. Für dieses engagierte Vorgehen im März 2011 ist Müller (27) nun in Mainz von Innenminister Roger Lewentz mit dem ersten Preis für Zivilcourage ausgezeichnet worden. Neun weitere mutige Bürger aus Rheinland-Pfalz wurden ebenfalls geehrt (wir berichteten gestern).

Lesezeit: 2 Minuten
Idar-Oberstein - Das nennt man Zivilcourage: Aaron Müller aus Idar-Oberstein hat im vergangenen Jahr einen rassistischen Übergriff beobachtet, sich eingemischt und ist selbst zum Opfer geworden. Für dieses engagierte Vorgehen im März 2011 ist Müller (27) nun in Mainz von Innenminister Roger Lewentz mit dem ersten Preis für Zivilcourage ausgezeichnet ...