Archivierter Artikel vom 12.10.2020, 18:37 Uhr
Kreis Birkenfeld

Corona-Lage im Kreis Birkenfeld hat sich verschärft – Aufruf an die Gäste der „Rockbar“

Verschärft hat sich die Corona-Lage im Kreis Birkenfeld: Vier weitere Infizierte kamen hinzu, sodass die Gesamtzahl auf 143 stieg, davon 73 männlich. Aktuell sind 20 Kreiseinwohner infiziert. Die 7-Tage-Inzidenz hat sich auf 17,5 erhöht. Im Einzelnen bestätigte sich bei einer 40-jährigen Frau aus der Verbandsgemeinde Birkenfeld, einer 20-jährigen Frau und einem 25-jährigen Mann aus Idar-Oberstein sowie bei einer 45-jährigen Frau aus der Verbandsgemeinde Baumholder der Covid-19-Verdacht. Von den bisherigen Fällen lassen sich 61 der Stadt Idar-Oberstein, 39 der Verbandsgemeinde Herrstein-Rhaunen, 22 der Verbandsgemeinde Baumholder und 21 der Verbandsgemeinde Birkenfeld zuordnen. Jeweils einen Verdachtsfall melden die Krankenhäuser Idar-Oberstein und Birkenfeld.

Foto: picture alliance/dpa

Einer der positiven Befunde betrifft eine Mitarbeiterin der „Rockbar“ in der Bahnhofstraße 37 in Baumholder. Da die Kontaktdatenerfassung lückenhaft ist und nicht der gültigen Corona-Bekämpfungsverordnung entspricht, appelliert das Gesundheitsamt an alle Gäste, die das Lokal seit dem 2. Oktober besuchten, sich dringend beim Gesundheitsamt Idar-Oberstein zu melden. Am besten sei, Name, Adresse und Telefonnummer und das Datum des letzten Besuchs per E-Mail an die Adresse corona@landkreis- birkenfeld.de zu übermitteln.