Archivierter Artikel vom 29.01.2022, 12:12 Uhr
Kreis Birkenfeld

Corona-Lage am Samstag: 58 Neuinfektionen im BIR-Kreis – Inzidenz sinkt

Trotz 58 vom Gesundheitsamt gemeldeter Corona-Neuinfektionen ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Nationalparklandkreis Birkenfeld am Samstag nicht über die 1000er-Marke gestiegen. Sie ging sogar im Vergleich zum Vortag (999,2) deutlich auf 846,7 zurück.

Der Landeswert liegt bei 842,4. Angaben, aus welchen Gebietskörperschaften die Betroffenen kommen, hat die Behörde nicht gemacht.

Nach Angaben des Landesuntersuchungsamts wurden seit Beginn der Pandemie 7944 Menschen im BIR-Kreis nachweislich positiv auf das Coronavirus getestet. Die Sieben-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz in Rheinland-Pfalz liegt aktuell bei 4,47.

Das Klinikum Idar-Oberstein versorgt 24 Covid-19-Patienten und ein Verdachtsfall auf der Isolierstation, sowie einen Covid-19-Patient (nicht beatmet) auf der Intensivstation.

Das Elisabeth-Krankenhaus Birkenfeld behandelt fünf Covid-19-Patienten auf der Isolierstation.