Archivierter Artikel vom 04.11.2021, 18:47 Uhr
Kreis Birkenfeld

Corona-Lage am Donnerstag: 13 neue Fälle im Kreis Birkenfeld

Laut Gesundheitsamt haben sich am Donnerstag 13 Corona-Neuinfektionen im Nationalparklandkreis Birkenfeld bestätigt. Betroffen sind ausnahmslos Erwachsene. Aus Idar-Oberstein kommen fünf Männer im Alter von 65, 61, 57, 48 und 19 Jahren und drei Frauen im Alter von 45, 43 und 24 Jahren.

Aus der Verbandsgemeinde Birkenfeld wurden ein 47-jähriger Mann und eine 51-jährige Frau positiv getestet. Aus der Verbandsgemeinde Herrstein-Rhaunen haben sich ein 59-jähriger Mann und eine 26-jährige Frau infiziert. Aus der VG Baumholder ist eine 60-jährige Frau betroffen.

Damit beträgt die Sieben-Tage-Inzidenz des Kreises Birkenfeld laut Landesuntersuchungsamt vorbehaltlich nachträglicher Korrekturen 76,6; der Landeswert liegt bei 103,1. Die Sieben-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz (Rheinhessen-Nahe) liegt bei einem Wert von 2,0 und die Intensivbettenauslastung in Rheinland-Pfalz bei einem Wert von 4,89. Somit gilt im Kreis Birkenfeld nach wie vor die Warnstufe 1 .

Das Klinikum Idar-Oberstein versorgt aktuell fünf Covid-19-Patienten und zwei Verdachtsfälle auf der Isolierstation. Das Elisabeth-Krankenhaus Birkenfeld behandelt zwei Corona-Erkrankte und zwei Verdachtsfälle auf der Isolierstation sowie einen bestätigten Fall auf der Intensivstation.