Plus
Kreis Birkenfeld

Corona-Ausbruch an der Grundschule Idar: Bislang gelten sieben Schüler als infiziert

Neben zahlreichen Einzelinfektionen an Schulen und Kindertagesstätten im Kreis Birkenfeld gibt es einen massiven Corona-Ausbruch in der Grundschule Idar, der mit rund 240 Kindern größten Grundschule in der Schmuckstadt. Dort sind bisher sieben Kinder positiv getestet worden, wie das Gesundheitsamt am Freitagabend mitteilte. „Nach vorläufiger Ermittlung sind drei von vier Klassenstufen betroffen“, berichtet Schulleiterin Judith Wilhelm. Die sogenannten K1-Kontakte – das sind Klassenkameraden und Lehrer, die in direktem Kontakt mit den infizierten Kindern standen – häufen sich allerdings, so dass man bei der Kreisverwaltung mit einem größeren Infektionsgeschehen rechnet. Die Ergebnisse der PCR-Tests trudeln erst nach und nach ein.

Von Stefan Conradt                         Lesezeit: 3 Minuten
+ 4426 weitere Artikel zum Thema