Kreis Birkenfeld

Corona: Zehn neue Infizierte im Kreis Birkenfeld

Zehn Corona-Infizierte kamen am Montag laut Gesundheitsamt im Kreis Birkenfeld hinzu: sieben Personen aus Idar-Oberstein (zwei Männer im Alter von 86 und 75 Jahren, eine 23-Jährige, zwei Jungen im Alter von zehn und zwei Jahren, zwei Mädchen im Alter von elf und fünf Jahren) sowie drei Personen aus der VG Birkenfeld (ein 40-Jähriger, ein Fünfjähriger und eine Einjährige).

Damit beträgt die Sieben-Tage-Inzidenz des Kreises Birkenfeld laut Landesuntersuchungsamt vorbehaltlich nachträglicher Korrekturen 123,3; der Landeswert liegt bei 70,6. Der Wert der Sieben-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz in der Region Rheinhessen-Nahe liegt bei 1,7, der der Intensivbettenauslastung in Rheinland-Pfalz bei 4,52. Somit gilt im Nationalparklandkreis weiterhin die Warnstufe eins. Das Klinikum Idar-Oberstein versorgt vier Covid-19-Patienten und vier Verdachtsfälle auf der Isolierstation. Das Birkenfelder Elisabeth-Krankenhaus behandelt zwei Corona-Patienten auf der Isolierstation.