Archivierter Artikel vom 21.09.2021, 16:11 Uhr
Kreis Birkenfeld

Corona: Sieben neue Fälle im Kreis Birkenfeld

Laut Meldung des Gesundheitsamts vom Dienstag wurden sieben weitere Bewohner des Kreises Birkenfeld positiv auf das Coronavirus getestet. Neu infiziert haben sich aus der Stadt Idar-Oberstein ein 35-jähriger Mann, eine 33-jährige Frau und ein siebenjähriges Mädchen.

Aus der VG Birkenfeld sind eine 84-jährige Frau und ein zehnjähriger Junge betroffen. Hinzu kommen eine 20-jährige Frau aus der VG Herrstein-Rhaunen und eine 31-jährige Frau aus der VG Baumholder. Damit beträgt die Sieben-Tage-Inzidenz des Kreises Birkenfeld laut Landesuntersuchungsamt vorbehaltlich nachträglicher Korrekturen 116,1. Der Landeswert liegt bei 66,5. Die Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz im Bereich Rheinhessen-Nahe hat den Wert 1,7, die Intensivbettenauslastung in Rheinland-Pfalz hat den Wert 4,34. Dies bedeutet im Nationalparklandkreis Birkenfeld weiterhin Warnstufe 1. Das Klinikum Idar-Oberstein versorgt aktuell sechs Covid-19- Patienten und einen Verdachtsfall auf der Isolierstation. Das Elisabeth-Krankenhaus Birkenfeld behandelt derzeit zwei Covid-19-Patienten auf der Isolierstation..