Archivierter Artikel vom 20.12.2020, 19:23 Uhr
Kreis Birkenfeld

Corona im Kreis Birkenfeld: Gesundheitamt meldet drei Neuinfektionen

Drei Corona-Neuinfektionen verzeichnete das Gesundheitsamt Idar-Oberstein am Sonntag. Dabei handelt es sich um ein 16-jähriges Mädchen aus der Verbandsgemeinde Birkenfeld, einen 36-jährigen Mann aus der VG Herrstein-Rhaunen und eine 80-jährige Frau aus Idar-Oberstein.

Das Klinikum Idar-Oberstein meldet elf Covid-19-Patienten (davon zwei auf Intensivstation) und drei Verdachtsfälle. Das Elisabeth-Krankenhaus Birkenfeld hat einen Covid-19-Patienten auf Isolierstation und sieben Verdachtsfälle (davon einer auf Intensivstation). Die 7-Tage-Inzidenz lag in der Nacht auf Sonntag bei 108.

Die Gesamtzahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Coronavirus infizierten Personen beträgt ohne US-Soldaten 1055. Davon sind 503 männlich und 552 weiblich.

Die Verteilung auf die Gebietskörperschaften: Idar-Oberstein 438, Verbandsgemeinde Herrstein-Rhaunen 248, Verbandsgemeinde Birkenfeld 223, Verbandsgemeinde Baumholder 146.

Die Verteilung auf die Altersgruppen: 0-9 Jahre: 44, 10-19 Jahre: 117, 20-29 Jahre: 140, 30-39 Jahre: 107, 40-49 Jahre: 138, 50-59 Jahre: 162, 60-69 Jahre: 132, 70-79 Jahre: 70, 80-89: Jahre 98, älter: 47.

Von den 1055 Kreiseinwohnern, die seit März positiv getestet wurden, gelten 422 als aktuell infiziert. 35 sind verstorben. 598 gelten als genesen.