Archivierter Artikel vom 22.10.2021, 15:02 Uhr
Kreis Birkenfeld

Corona im Kreis Birkenfeld: Fünf weitere Infizierte gemeldet

Fünf Neuinfektionen meldete das Gesundheitsamt Idar-Oberstein am Freitag. Aus der VG Herrstein-Rhaunen kommen eine 35-jährige Frau und ein 34-jähriger Mann sowie aus der VG Birkenfeld eine 19-jährige und eine 47-jährige Frau und ein 61-jähriger Mann.

Fünf neue Corona-Fälle meldete das Gesundheitsamt des Kreises Birkenfeld am Freitag. Weiterhin gilt die Warnstufe eins.
Fünf neue Corona-Fälle meldete das Gesundheitsamt des Kreises Birkenfeld am Freitag. Weiterhin gilt die Warnstufe eins.
Foto: picture alliance/dpa

Damit beträgt die Sieben-Tage-Inzidenz des Kreises laut Landesuntersuchungsamt vorbehaltlich nachträglicher Korrekturen 73,0; der Landeswert liegt bei 66,9. Die Sieben-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz (Rheinhessen-Nahe) beträgt 1,8, die Intensivbettenauslastung (Rheinland-Pfalz) 3,97.

Weiterhin gilt im Nationalparklandkreis Birkenfeld die Warnstufe eins. Das Klinikum Idar-Oberstein versorgt vier Covid-19-Patienten und einen Verdachtsfall auf der Isolierstation. Das Elisabeth-Krankenhaus Birkenfeld behandelt derzeit drei Covid-19-Patienten und einen Verdachtsfall auf der Isolierstation.

Verteilung der Corona-Infektionen auf die Gebietskörperschaften seit Beginn der Pandemie: Stadt Idar-Oberstein 1508, VG Herrstein-Rhaunen 822, VG Birkenfeld 899 und VG Baumholder 404.