Archivierter Artikel vom 10.05.2021, 17:30 Uhr
Kreis Birkenfeld

Corona: 87. Todesfall im BIR-Kreis – Nur eine Neuinfektion

Im Nationalparkkreis ist der 87. Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus zu beklagen.

Wie das Gesundheitsamt am Montag mitteilte, handelt sich um eine 83-jährige Frau aus der VG Herrstein-Rhaunen. Zudem meldete die Behörde eine Neuinfektion. Betroffen ist ein 76-jähriger Mann aus der VG Herrstein-Rhaunen. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Birkenfeld liegt laut Landesuntersuchungsamt vorbehaltlich nachträglicher Korrekturen bei 130,9 und somit über dem Landeswert von 98,0. Von den seit Beginn der Corona-Pandemie bislang 2526 positiv getesteten Kreiseinwohnern gelten 1875 als genesen und 564 als akut infiziert.Das Klinikum Idar-Oberstein versorgt aktuell 20 Covid-19-Patienten (fünf davon auf der Intensivstation) und zwei Verdachtsfälle. Das Elisabeth-Krankenhaus Birkenfeld behandelt 2 Covid-19-Patienten auf der Isolierstation. In „häuslicher Absonderung“ befinden sich neben den 564 aktuell Infizierten rund 500 Kreiseinwohner.