Archivierter Artikel vom 15.11.2020, 09:34 Uhr
Kreis Birkenfeld

Corona: 18 neue Fälle im Kreis Birkenfeld

In der Nacht zum Samstag ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Birkenfeld auf den Rekordstand von 163 geklettert. Dies ergibt sich aus 132 Fällen innerhalb der vergangenen sieben Tage, hochgerechnet auf 100.000 Einwohner.

Von Mehr im

Unter den 18 weiteren Neuinfizierten befinden sich 14 Idar-Obersteiner: und zwar zwei 28-jährige Männer und zwölf Frauen im Alter von 17, 18, 30, 45, 47, 51, 58, 65, 83, 90, 93 und 94 Jahren. Drei Personen kommen aus der Verbandsgemeinde Baumholder (zwei Männer im Alter von 34 und 37 Jahren sowie eine 57-jährige Frau), zwei weitere aus der VG Birkenfeld (Männer 17 und 18 Jahre). Außerdem bestätigte sich bei einem 28-jährigen Mann aus der VG Herrstein-Rhaunen der Corona-Verdacht. Die Verteilung der Fälle auf die Gebietskörperschaften; Idar-Oberstein 297, Verbandsgemeinde Herrstein-Rhaunen 150, Verbandsgemeinde Birkenfeld 121, Verbandsgemeinde Baumholder 60. Von den insgesamt 628 Infizierten sind elf verstorben, 200 gelten als genesen und 417 als aktuell infiziert. Die Krankenhäuser im Kreis verzeichneten am Freitag den bisherigen Höchststand von 37 Covid-19-Patienten (Idar-Oberstein 25, Birkenfeld 12).