Archivierter Artikel vom 02.01.2018, 16:30 Uhr
Plus
Idar-Oberstein

Bürger kämpfen weiter für Freigabe der Wassergall

Trotz aller Moderationsversuche: Der Streit um die Wassergall gewann im vorigen Jahr an Schärfe. Bereits seit Dezember 2015 ist die Verbindung zwischen Regulshausen und der Kreisstraße 34 bei Göttschied gesperrt. Im Februar 2017 schmetterte das Verwaltungsgericht Koblenz die Klagen der Stadt Idar-Oberstein und des Sprechers der Bürgerinitiative (BI) „Offene Wassergall“, Joachim Elfner, gegen die Verbandsgemeinde Herrstein als Straßenverkehrsbehörde ab. Somit bleibt die Sperrung aufrechterhalten.

Vera Müller Lesezeit: 4 Minuten
+ 48 weitere Artikel zum Thema