Archivierter Artikel vom 11.11.2013, 13:43 Uhr
Birkenfeld

Bücher auf der Herdplatte lösten Zimmerbrand aus

Am Sonntagabend ereignete sich in einem Wohnhaus im Birkenfelder Schwalbenweg ein Zimmerbrand. Verletzt wurde niemand – allerdings kam eine Katze ums Leben.

Foto: Agentur Siko

Das Feuer brach wohl aus, als ein Hausbewohner in der Küche im Untergeschoss versehentlich eine Herdplatte anschaltete. Auf dem Herd lagen diverse Bücher, welche durch die Hitze Feuer fingen. Der im Haus befindliche Mieter sowie seine beiden Kinder konnten das Anwesen unbeschadet verlassen.

Die Katze der Familie, die sich zum Zeitpunkt des Schwelbrandes im Anwesen befand, wurde getötet. Durch den Brand wurde ein Schaden von etwa 20 000 Euro verursacht, schätzt die Polizei. Die 25 eingesetzten Kräfte der Freiwilligen Feuerweh/Stützpunktwehr Birkenfeld konnten das Feuer rasch eindämmen und eine Ausbreitung auf weitere Wohnräume verhindern.