Kreis Birkenfeld

Buchen im Nationalpark halten sich wacker: Bislang noch keine Hitzeschäden zu beobachten

Der hohe Anteil alter und zum Teil bereits seit Langem geschützter Buchenwälder ist ein wichtiger Bestandteil des Nationalparks Hunsrück-Hochwald. Ziel ist der Erhalt der für die Mittelgebirgsregion typischen Baumriesen. Inzwischen weiß man, dass der Klimawandel – vor allem die trockenen Sommer der vergangenen Jahre – nicht nur Fichten und Kiefern bedroht, sondern auch die Buche.

Stefan Conradt Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net