Archivierter Artikel vom 18.04.2021, 14:30 Uhr
Heimbach

Breitbandausbau läuft in Heimbach auf Hochtouren: L 169 im Ort deshalb halbseitig gesperrt

Der Breitbandausbau in Heimbach schreitet etappenweise voran. Zurzeit rollen in der Hauptstraße (Landesstraße 169) wieder die Bagger. Auf Höhe des Jugendhauses wurden auf der gegenüberliegenden Seite des Fußwegs die Pflastersteine entfernt, um die Glasfaserkabel in die Erde zu legen.

Breitbandausbau läuft in Heimbach auf Hochtouren – L 169 im Ort deshalb halbseitig gesperrt
Foto: Benjamin Werle

Bei den Bauarbeiten handelt es sich um das Kreisprojekt für schnelleres Internet, das mithilfe des saarländischen Telekommunikationsunternehmens Inexio und der von ihm beauftragten Subfirmen umgesetzt wird. Wann die Maßnahme im zweitgrößten Ort der Verbandsgemeinde Baumholder abgeschlossen sein wird, lässt sich derzeit noch nicht sagen, berichtet der Heimbacher Dorfchef Jürgen Saar auf Nachfrage der NZ. Auf kleinere Wartezeiten müssen sich momentan Autofahrer und weitere Verkehrsteilnehmer einstellen: In der halbseitig gesperrten Hauptstraße wurden zwei mobile Ampelanlagen aufgestellt. bw Foto: Benjamin Werle