Archivierter Artikel vom 24.02.2021, 16:09 Uhr
Birkenfeld

Brand in der Birkenfelder Achtstraße: Technischer Defekt war Ursache

Nach dem Brand des Hauses in der Achtstraße 1 haben am Mittwoch Ermittler der Kripo Idar-Oberstein das Objekt zusammen mit Gutachtern in Augenschein genommen. Wie ein Sprecher auf NZ-Anfrage mitteilte, kann Brandstiftung ausgeschlossen werden. Ursache für das Feuer war wohl ein technischer Defekt.

Feuerwehr, DRK-Rettungsdienst und auch die Mitarbeiter eines Stromversorgers waren – beobachtet von mehreren Schaulustigen – beim Dachstuhlbrand in der Achtstraße 1 im Einsatz. Foto: Manuela Lieber
Feuerwehr, DRK-Rettungsdienst und auch die Mitarbeiter eines Stromversorgers waren – beobachtet von mehreren Schaulustigen – beim Dachstuhlbrand in der Achtstraße 1 im Einsatz.
Foto: Manuela Lieber

Die Schadenshöhe liegt bei circa 300.000 Euro. Das Haupthaus, in dessen Erdgeschoss sich eine Shisha-Bar befindet, ist zumindest teilweise nicht mehr bewohnbar. „Vor allem im Dachgeschoss haben wir einen Vollschaden“, sagte der Kriposprecher. Ein Teil der insgesamt zwölf Bewohner, die glücklicherweise alle unverletzt blieben, hatten die Nacht nach dem Brand bei Bekannten oder Verwandten verbracht. Der andere Teil wurde laut VG-Ordnungsamt vorübergehend in einem Hotel untergebracht. ax