Archivierter Artikel vom 24.06.2020, 14:26 Uhr
Plus
Hoppstädten-Weiersbach

Blut spenden unter verschärften Bedingungen: Hygieneregeln werden äußerst genau beachtet

15.000 Blutkonserven werden täglich in der Bundesrepublik benötigt, um die medizinische Versorgung von Operationspatienten, Krebspatienten oder Unfallopfern mit dem lebenswichtigen Lebenssaft sicherzustellen. Daher sind Blutspenden ein wichtiger Bestandteil dieses Systems. Die Reserven bei den Blutspendediensten reichen normalerweise für circa fünf bis sechs Tage, aber in Zeiten der Corona-Krise sind die Bestände in den Blutbanken in einigen Regionen derart geschrumpft, dass sie gerade mal für einen Tag reichen. Umso wichtiger sind daher die Blutspendertermine und auch eine genügende Anzahl bereitwilliger Spender wie jüngst in Hoppstädten-Weiersbach.

Von Franz Cronenbrock Lesezeit: 2 Minuten