Archivierter Artikel vom 06.01.2021, 15:17 Uhr
Plus
Kreis Birkenfeld

Blick auf die Seniorenheime im Kreis Birkenfeld: Impfbereitschaft liegt teils bei fast 100 Prozent

Zur Impfstrategie des Landes gehört ganz klar: Die Versorgung der älteren Menschen in Seniorenheimen hat Priorität. Am Sonntag fiel der Startschuss: In der Seniorenwohnanlage Grimm in Tiefenstein sind 90 Bewohner und 50 Mitarbeiter geimpft worden. Die Regie hatte das Team des DRK Mainz-Hechtsheim, Unterstützung leisteten zwei Idar-Obersteiner Ärztinnen und ein Apotheker aus Kirschweiler. Christian Grimm zieht ein erstes Fazit: „Nach jetzigem Stand haben alle das Impfen gut überstanden. Einzelne berichten von einer Art Muskelkater im Arm und einem Druckgefühl an der Einstichstelle. Aber das ist ja normal und bei vielen Impfungen so.“

Lesezeit: 3 Minuten
+ 1 weiterer Artikel zum Thema